Getrennt und doch vereint – der Thüringer Karateverband bleibt gemeinsam stark

Das Warten hat Stück für Stück ein Ende…

endlich können die Vereine ihr Training wieder aufnehmen und dem Alltag somit ein bisschen mehr Normalität wiedergeben. Vor allem aber wieder ein Gemeinschaftsgefühl, das gemeinsame Arbeiten an Zielen und eine intensivere sportliche Betätigung. Gerade nach dieser hinter uns liegenden Zeit wird das erste Wiedersehen im Training sicher etwas Besonderes in sich tragen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Es geht voran für Thüringens Sportvereine!

Für alle aktuellen Informationen (sowie auch Handlungsempfehlungen) verweisen wir auf den Landessportbund Thüringen:

Aufgrund der aktuellen Lage entfällt die geplante Lizenzverlängerung am 09/10.05.2020.
Sobald wir sichere Informationen haben, werden wir uns bemühen, einen Ausweichtermin zu finden.
Alle Anmeldungen die bereits überwiesen wurden behalten Bestand. Keine Lizenz, die im Zuge der Covid-19 Pandemie überfällig wird, ist in ihrer Gültigkeit gefährdet!

Gruß

Peter Friedensohn
Ausbildungsreferent

Normalerweise würden wir die Wochenenden gemeinsam auf Turnieren und Lehrgängen verbringen, mehrmals in der Woche unsere Dojos besuchen und die sportliche Gemeinschaft genießen. Auch wenn uns momentan die Möglichkeit des gemeinsamen Trainierens nicht gegeben ist, halten wir auch in dieser Zeit zusammen, denn Thüringen bleibt stark!

Natürlich möchten wir die Leidenschaft, die uns verbindet, nicht aus den Augen verlieren: Karate.

Daher interessiert es uns sehr, wie ihr euer Heimtraining gestaltet! Egal ob Breiten- oder Leistungssportler/in, Trainer/in, drinnen oder draußen – schickt uns euer Bild!

Aus allen eingegangenen Bildern möchten wir eine Collage erstellen, um auch in dieser Ausnahmesituation zu zeigen, dass wir als Team Thüringen zusammenstehen und motiviert auf den Tag hoffen, an dem wir uns im Training persönlich wiedersehen können.

Bilddateien bitte per E-Mail bis zum 30.04.2020 an

ed.vkt-etaraknull@esserp

inklusive einer kurzen Info mit Name, Alter und Verein

Mit Teilnahme an diesem Projekt wird das Einverständnis zur Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der Bilddateien erteilt.

Wir wünschen euch und euren Familien schöne Osterfeiertage!

Auch wenn vieles sicher nicht wie gewohnt ablaufen können wird, sollten wir die freien Tage und das tolle Wetter genießen ☀️
Bleibt gesund und an dieser Stelle hoffentlich bis ganz bald!

Am vergangenen Samstag fand beim Karate-Do-Kwai Nordhausen der Jahreslehrgang der SaCO-Selbstverteidigung statt.
Frank Pelny und Sebastian Edelmann gaben den Teilnehmern interessante Einsatzmöglichkeiten für die Selbstverteidigung mit einem Kurzstock auf den Weg.

Hier geht’s zum offiziellen Bericht:
https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php…

Foto: Verein

Noah Bitsch kann seinen 20. DM-Einzeltitel gebührend feiern & Thüringen belegt Rang 2 in der Gesamtwertung!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Thüringer Karateverband e.V. begeht 30-jähriges Jubiläum

30 Jahre voller Engagement, Einsatz und Ehrenamt; voller Arbeit, Herausforderungen und Erfolg, aber auch voller gemeinsamer Erlebnisse, Spaß, Entwicklung und produktiver Zusammenarbeit.

Auf diese 30 Jahre kann der Thüringer Karateverband e.V. mit Stolz zurückblicken. Anlässlich dieses Jubiläums fand am 29.02.2020 die 30-Jahrfeier im festlichen Rahmen in der Landessportschule Bad Blankenburg statt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Am Samstag zog es 224 Teilnehmer aus 35 Vereinen zum ,,Tag des Thüringer Karateverbandes“ nach Königsee. Das Asahi Dojo e.V. Königsee fungierte an diesem Tag als ausrichtender Verein und verdient an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön für die Vorbereitung und geleistete Arbeit.

Klein & Groß verbrachten gemeinsam einen interessanten Trainingstag

Diesen Beitrag weiterlesen »

K1 Premier League in der Mozartstadt vom 28.02.-01.03.2020

Unsere Power-Mädels konnten die Heimreise von diesem Turnier sehr zufrieden antreten.
Jana Messerschmidt erkämpfte sich mit kampfstarken Leistungen die Silbermedaille und Charlotte Grimm erzielte einen tollen fünften Rang. Madeleine Schröter erreichte Runde drei ihrer Kampfbegegnungen.
Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Archive