,,[…] jemand, der immer für jeden da ist, egal ob im Sport oder Verband. Dass man mit dir immer Spaß haben kann, auch wenn das Training noch so anstrengend ist. Loyal gegenüber deinen Mitmenschen. Du bist zielstrebig, immer offen für neue Sachen und neue Ideen. Du bist für die Meisten nicht nur ein Trainer, sondern ein Freund, Mentor, Motivator, Vorbild, aber auch eine Autoritätsperson‘‘, so konnte man aus der Laudatio von Claudia Sattler am gestrigen Abend vernehmen.

Diese durfte sie im Rahmen der Auszeichnung Trainerförderung der Thüringer Sporthilfe auf ihren Bruder und unseren TKV Vize-Präsidenten, Coach mit WKF-Lizenz sowie Trainer des Karate Dojos Chikara-Club Erfurt e.V., Swen Sattler halten. Die Ehrung wurde in einem feierlichen Rahmen auf der Bundesgartenschau in Erfurt vorgenommen, wobei insgesamt neun Trainer durch Dr. Bernd Neudert (2. Vorsitzender der Stiftung) und Helmut Holter (Kuratoriumsvorsitzender und Thüringer Sportminister) gewürdigt wurden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Jahrzehntelanger Ehrgeiz, Engagement und Erfolg verdienen besondere Anerkennung. Aus diesem Grund begaben sich Geschäftsstellenleiterin Claudia Sattler und Vize-Präsident Swen Sattler am vergangenen Wochenende nach Waltershausen, um Jana Messerschmidt und Noah Bitsch die Ehrennadel des Thüringer Karateverbandes zu überreichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutschland und Thüringen haben eine neue Europameisterin!

Bei den vergangenen Europameisterschaften im finnischen Tampere gelang es Mia Bitsch, die Anstrengungen und den Ehrgeiz der vergangenen Monate und Jahre in Gold zu verwandeln. Souverän und mit starker Ausstrahlung konnte sie ihre Kontrahentinnen hinter sich lassen:

  1. Runde 3:2 gegen Margot Soulier (Frankreich)
  2. Runde 2:0 gegen Alisa Khojayan (Armenien)
  3. Runde 1:0 gegen Amina Sipovic (Bosnien-Herzegowina)
  4. Runde 1:0 gegen Ela Petan (Slowenien)
  5. Finale 1:0 gegen Ariadna Panchuk (Ukraine)

Somit darf die Waltershäuserin den Titel der Europameisterin U18 -53kg verbuchen. Was für ein durchschlagender Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Hannah Riedel gelang es, sich bei den Juniorinnen +59kg im vorderen Feld zu platzieren. Gegen die Griechin Kassiani Farmaki ging Hannah mit 1:0 als Siegerin hervor. Begegnung zwei ging durch Kampfrichterentscheid zugunsten der Türkin Sudenur Aksoy aus. Die erste Trostrundenbegegnung gegen Namensgenossin Hannah (Stubsjoen/Norwegen) dominierte die Erfurterin mit 4:0 Punkten, der folgende Fight ging im Kampfrichterentscheid an die Schwedin Lara Zarei. Mit dem erzielten 7. Platz darf sich Hannah über die gezeigten Leistungen freuen, wir gratulieren auch an dieser Stelle!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sechs Thüringer Karateka stehen in den Startlöchern

In der kommenden Woche werden die Europameisterschaften der Altersklassen Jugend, Junioren sowie U21 im finnischen Tampere ausgetragen. Vom 20.-22.08.2021 werden die Athletinnen und Athleten des Deutschen Karateverbandes im Tampere Ice Stadium auf die europäische Konkurrenz treffen. Nach abschließenden Vorbereitungstagen in Waltershausen und Duisburg werden sich die Kader in Richtung Norden begeben.

Für diese Europameisterschaften haben sich sechs unserer Karateka im Vorfeld qualifiziert und werden sich in Tampere in folgenden Kategorien präsentieren:

Jugend

  • Florian Obitz (Karateclub Nippon Gotha e.V.) – Jugend -52kg – Freitag, 20.08.21 ab 12:30 Uhr

Juniorinnen

  • Sidney-Michelle Ott (Karateclub Nippon Gotha e.V.) – Juniorinnen -48kg – Samstag, 21.08.21 ab 10:15 Uhr
  • Mia Bitsch (Bushido Waltershausen) – Juniorinnen -53kg – Samstag, 21.08.21 ab 10:15 Uhr
  • Renée Stein (Bushido Waltershausen) – Juniorinnen -59kg – Samstag, 21.08.21 ab 10:15 Uhr
  • Hannah Riedel (Karate Dojo Chikara-Club Erfurt e.V.) – Juniorinnen +59kg – Samstag, 21.08.21 ab 10:15 Uhr

U21

  • Amelie Lücke (Ken Budo Heiligenstadt e.V.) – U21 +68kg – Sonntag, 22.08.21 ab 09:00 Uhr

Detalliertere Startzeiten werden noch bekanntgegeben.

Wir wünschen euch eine gute Reise sowie maximale Erfolge vor Ort! Team Thüringen drückt fest die Daumen!

Wir haben zugeschaut, mitgefiebert, Daumen gedrückt, mal gezittert und mal gejubelt; jedoch stets mit Stolz die Kämpfe unserer Karateka verfolgt. Die Sportart Karate feierte bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio ihre Premiere und eine umso größere Ehre war es, dort unseren Top-Athleten und Schüler-Landestrainer aus Thüringen kämpfen zu sehen. Weiterhin wurde Team Deutschland durch Jasmin Jüttner, Ilja Smorguner, Wael Shueb und Jonathan Horne vertreten.

Foto: privat (Noah Bitsch – Instagram: @noah_bitsch)

Am 6. August betrat Noah Bitsch die Tatami des 1964 erbauten Nippon Budōkans. Nach Bekanntgabe der Auslosungen der Klasse -75kg standen die Konkurrenten der Vorrundengruppe B fest. Es stellte sich heraus, dass dies kein einfacher Einstieg in die Wettbewerbe werden würde, doch die ersten Videosequenzen des Livestreams stimmten hoffnungsvoll. Bei der eröffnenden Vorstellung der Athleten konnte man den Ehrgeiz, Kampfeswillen und die Vorfreude auf diesen historischen Moment in seinen Augen erkennen.

Foto: World Karate Federation
Diesen Beitrag weiterlesen »

Hallo Vereinsvorsitzende,

um eine möglichst große Anzahl von Thüringer Karateka in allen Altersgruppen zu erreichen, biete ich euch ein Stilrichtungstraining bei euch vor Ort in euren Vereinen an.

  • 1 x pro Monat
  • Aufteilung in verschiedenen Gruppen z. B Unter – , Mittel – und Oberstufe möglich
  • zeitgleich kann eine Talent – , Kadersicht ung Kata für Kinder und Schüler erfolgen

Gern stehe ich euch für Absprachen zu Terminen, Anzahl und Inhalt der Trainingseinheiten zur Verfügung.

Viele Grüße, Andreas Kolleck

Kata Landestrainer und Stilrichtungsreferent Shotokan Thüringen

Foto: Karate Austria

Im Vorarlberger Schulsport-Zentrum Tschagguns trafen die Nachwuchsauswahlen aus Österreich, der Schweiz und Deutschland aufeinander. Zur Vorbereitung der in Kürze stattfindenden Europameisterschaften der Jugend, Junioren und U21 in Finnland konnten die Karateka ihre aktuelle Form in den freundschaftlichen Begegnungen testen. Aus Thüringen verstärkten Mia Bitsch, Amelie Lücke, Florian Obitz, Sidney-Michelle Ott und Hannah Riedel das Team vor Ort. Deutschland konnte den Vergleich für sich entscheiden.

Ab dieser Woche heißt es nun auch endlich für Karatedeutschland: Daumen drücken und mitfiebern! Die Auslosung der Vorrundenbegegnungen findet am 4. August statt. Am Tag darauf startet Jasmin Jüttner in das Olympische Geschehen, am Freitag folgen Ilja Smorguner, Noah Bitsch und Wael Shueb sowie Jonathan Horne am Samstag. Wir wünschen allen Karateka viel Erfolg!

Alle Informationen sind immer aktuell auf der Homepage des DKV zu finden (www.karate.de).

Team Thüringen wird besonders mit Spannung dabei sein, schließlich wird unser Landestrainer Noah Bitsch Deutschland vor Ort vertreten!

LIEBER NOAH,

deine Schützlinge, Trainingspartner*innen, deine Freundeskreise sowie Bekannte aus der Karatewelt wünschen dir maximale Erfolge, einen kühlen Kopf,das nötige Quentchen Glück sowie viel Freude beim Genießen dieses historischen Momentes!

GO FOR IT!

…die Spannung und Vorfreude steigen! Im Hinblick auf die

Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio

wurde Noah Bitsch vom MDR Thüringen interviewt.

Seine Einblicke zur Vorbereitung sowie Gedanken auf der Zielgeraden vor seinem Start bekommt ihr hier im Beitrag vom MDR Thüringen Journal zu sehen. Dieser ist ebenfalls in der ARD Mediathek zu finden:

Am 22. und 25. Juli 2021 boten Karateka vom Karate Do Kwai Nordhausen, Seishinkai Jena, Bushido Ilmenau, Basti Dojo, Chikara Club Erfurt und Shotokan Dojo Leipzig in insgesamt drei Aufführungen interessante Einblicke in die Bereiche des Tesshinkan Kobudo und Karate sowie Shotokan Karate. Frank Pelny fungierte dabei unter anderem als Moderator und versorgte das Publikum mit entsprechenden Informationen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Archive