Feierliche Auszeichnungen für Sven Baum & Noah Bitsch

Feierliche Auszeichnungen für Sven Baum & Noah Bitsch

Am 29. April kam die Thüringer Sportelite in Erfurt zusammen. Die Gala zur Ehrung der Thüringer Sportler/innen des Jahres 2021 sowie die Verabschiedung von Leistungssportathleten/-athletinnen aus ihrer aktiven Karriere wurde im Kontor Erfurt ausgetragen

Der Landessportbund Thüringen e.V. und die Stiftung Thüringer Sporthilfe nahmen die Auszeichnungen im Beisein des Ministerpräsidenten Bodo Ramelow vor.

Wir gratulieren herzlich Sven Baum (konnte leider nicht persönlich vor Ort sein) zu seinen konstant hervorragenden Leistungen und somit zum 3. Platz bei der Wahl zum Thüringer Behindertensportler des Jahres!

Ebenfalls gratulieren wir Noah Bitsch zur Auszeichnung und Würdigung seiner langjährig erzielten Erfolge auf nationaler und vor allem internationaler Ebene!

Ihr gebt vielen Nachwuchskämpfer/innen einen Ansporn und führt ihnen vor Augen, was man durch leidenschaftlichen Einsatz erreichen kann. Herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Stiftung Thüringer Sporthilfe

Offizielle Berichte:

Bronze für Sidney-Michelle Ott bei der Youth League in Limassol

Bronze für Sidney-Michelle Ott bei der Youth League in Limassol

Mit 1612 Nennungen aus 51 Nationen startete die Karate1 Youth League auf Zypern in eine neue Auflage. Vom 29.04.-01.05. wurden die Kämpfe der internationalen Nachwuchselite im Spyros Kyprianou Athletic Center ausgetragen. Mit Sidney-Michelle Ott und Hannah Riedel waren ebenfalls zwei Thüringer Athletinnen vertreten.

Die Runden im Überblick:

Hannah Riedel (U18 +59kg)

  1. Runde 4:1 gegen Kosovo
  2. Runde 0:1 gegen Rumänien

keine Chance auf Trostrunde

Sidney-Michelle Ott (U18 -48kg)

  1. Runde 8:0 gegen Zypern
  2. Runde 3:1 gegen Chile
  3. Runde 3:0 gegen Rumänien
  4. Runde 0:2 gegen Italien

Bronzekampf 1:0 gegen Niederlande

Wir gratulieren Sidney-Michelle Ott zum Gewinn der Bronzemedaille! Starke Leistung!

Karate Bundesliga 2022 – Hinrunde in Ludwigsburg

Karate Bundesliga 2022 – Hinrunde in Ludwigsburg

Ein Grund zum Jubeln – beide Thüringer Damenteams nach Abschluss der Hinrunde unter den Top 3!

Die Regenerationszeit von Samstag auf Sonntag gestaltete sich zwar kurz, doch das sollte unsere Thüringer Powerfrauen nicht davon abhalten, bei der Karate Bundesliga Hinrunde zu Höchstformen aufzulaufen.

Am 10. April startete die Bundesliga in die neue Saison 2022. Anders als im Vorjahr kämpfen alle Teams in einer Gruppe, wobei der Modus Jeder gegen Jeden in zwei Teilen umgesetzt wird. Die Hälfte der jeweiligen Mannschaftsbegegnungen erfolgte in Ludwigsburg, die andere Hälfte wird am 26. Juni in Erfurt stattfinden. Die jeweils besten vier Teams der Damen und Herren qualifizieren sich für die Finals/Playoffs im Oktober.

Der Thüringer Karateverband stellt gleich zwei Damenmannschaften:

  • Team ,Bushido Waltershausen‘ mit Mia Bitsch, Amelie Lücke, Sidney-Michelle Ott, Hannah Riedel & Laura Siemon
  • Team ,Chikara Club Erfurt‘ mit Lisa Fundheller, Charlotte Grimm, Michaela Queck, Madeleine Schröter & Nell Schulz  
Foto: Deutscher Karateverband e.V.

Mit Kampfeswillen und starken Leistungen gelang es beiden Mannschaften, sich im vorderen Feld zu platzieren. Direkt nach den Siegerinnen der Hinrunde vom MTV Ludwigsburg mit 43 Punkten reihen sich unsere Mädels von Waltershausen mit 40 Punkten sowie von Erfurt mit 39 Punkten ein. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Hinrundenerfolg!

Der Liveticker zu allen Begegnungen ist auf der Homepage des Deutschen Karateverbandes zu finden: https://www.karate.de/de/aktuelles/meldungen/live-ticker-10-04-22.php

Das komplette Fotoalbum findet ihr hier:

Bei der Rückrunde zählen wir beim ,,Heimspiel‘‘ auf eure Unterstützung!

Save the date – Bundesliga Rückrunde am 26.06.2022 in Erfurt

Fotos: Nico Wojna / Team Thüringen

Bericht: Julia Friedensohn / Pressekoordinatorin TKV