Archiv für Juli 2012

icon ErgebnisseTMSchueler2012

Teneriffa. Für den Deutschen Karateverband war es die erfolgreichste Europameisterschaft der Leistungsklasse aller Zeiten. Großen Anteil hatte das Geschwisterpaar Noah und Jana Bitsch. Diese konnten gleich vier Medallien mit nach Hause nehmen. In der Kategorie -75 kg konnte Noah in der ersten Runde Brown aus England mit 2:1 besiegen.

In den weiteren Partien hatten ein Serbe 1:0, Spanier 8:0, und ein Russe 8:0, das Nachsehen. Um den Einzug in das Finale war die Partie gegen den alten und neuen Europameister Busa aus Italien lange ausgeglichen. Trotz kämpferischer Überlegenheit gelang Busa 30 Sekunden vor Schluss einen Treffer, den Noah nicht mehr ausgleichen konnte. Damit hieß es jetzt um Bronze zu kämpfen. Hier besiegte er einen Mazedonier 8:0 und konnte seine erste Medaille in Empfang nehmen.

Jana Bitsch ließ in allen Vorrunden der Gewichtsklasse -55kg keinen Zweifel aufkommen, wer zu den besten Damen Europas gehört. Nach Siegen über eine Slowakin 1:0, Montenegrinerin 1:0, der Vizeweltmeisterin aus Italien 1:0, besiegte sie um den Einzug ins Finale die Luxemburgerin mit 3:0.
Im Finale verlor sie denkbar knapp mit 1:2 gegen die amtierende Weltmeisterin aus Kroatien und freute sich über Silber.
Bei den Teamwettbewerben konnten die jungen Damen um Jana in der ersten Runde nicht an den späteren Europameisterinnen vorbei ziehen. In der Trostrunde besiegte das Team drei Nationen und holten sich letztendlich die Bronzemedaille.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Beim internationalen Grand Prix in Hradec Králove der am 21. Und 22. April ausgetragen wurde, ging auch eine Delegation des Thüringer Karate Verbandes an den Start. Bei diesem gut besuchten Turnier auf hohem Niveau nahmen 756 Athleten aus 18 Ländern unter anderem Frankreich, Russland und der Ukraine teil. Wie auch in den vorangegangenen Jahren wurde das Turnier in der Kongresshalle Aldis bestritten, welche einem Theater ähnlich, doch eine etwas andere Kulisse als eine Turnhalle bietet.

Ernst wurde es am Samstag zuerst für die Junioren und Senioren. Ludwig Schwerdt konnte sich in spannenden Vorrundenkämpfen in der Gewichtsklasse bis 76 kg durchsetzen. Ebenfalls ins Finale gelangte Peter Friedensohn vom Ken Budo Heiligenstadt. Am Abend fanden dann die mit Spannung erwarteten Finalkämpfe auf der Bühne des Kongresszentrums statt. Im Scheinwerferlicht und vor laufender Kamera des Tschechischen Fernsehens konnten beide Thüringer ihre Gegner besiegen und die ersten Goldmedaillen des Turniers für die Thüringer einstreichen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Archive