FotoErfolg bei den offenen Karate- Landesmeisterschaften für Menschen mit Handicap in Sachsen

Hoyerswerda/Heiligenstadt. Am Sonntag, den 15.03.2015, nahmen Uwe Jünemann zusammen mit seinem Trainer Dr. Michael Schorr vom Karateverein Ken Budo Heiligenstadt e.V. den Weg nach Hoyerswerda auf sich. Dort wurden die sächsischen Meisterschaften ausgetragen; für Menschen mit Handicap fanden diese länderübergreifend statt, so dass auch einige Starter aus Thüringen vertreten waren.
 Während des Wettkampftages herrschte eine gute Organisation sowie freundliche Atmosphäre in der Halle. Die Wettkämpfe der Menschen mit Behinderung gestalten sich in der Form, dass jeder Athlet eine Kata (festgelegte Abfolge von Techniken) zeigt, welche anschließend von den Kampfrichtern nach Punkten bewertet wird. Dabei wird auf den korrekten Ablauf, Sauberkeit in der Ausführung der Techniken, Rhythmus und Dynamik geachtet.

Im Finalkampf des Heiligenstädter Kämpfers wurde es dann spannend. Beide Athleten zeigten ihre Kata, Uwe konnte sich am Ende mit 3:2 Punkten durchsetzen. Somit Platz 1 an diesem Tag und damit auch die verdiente Belohnung für die vielen intensiven Trainingseinheiten der letzten Monate. Dr. Michael Schorr freute sich über den Erfolg seines Schützlings, welcher die Anstrengungen der wöchentlichen Gruppen- und zahlreichen Einzeltrainings deutlich wett macht.

Ende April wird Uwe erneut bei den Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung, die in Aschaffenburg ausgetragen wird, für unseren Verein antreten. Im vergangenen Jahr erreichte Uwe bei seiner ersten Teilnahme einen hervorragenden dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an Uwe vom gesamten Verein Ken Budo – wir sind stolz auf Dich und deine Leistung!

Julia Friedensohn, Ken Budo Heiligenstadt

Archive