Wo sind die Vereine des Thüringer Karate Verbandes?

Bereits seit über 13 Jahren werden auf der Grundlage der Vereinbarung zwischen dem Thüringer Kultusministerium (ff. TKM) und dem Landessportbund Thüringen (ff. LSB) Kooperationen und die Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtungen (seit 2002), Schulen und Sportvereinen im Freistaat Thüringen gefördert. Ziel ist es, Kindern zusätzliche Sportangebote in der Kindertageseinrichtung oder Schule (im Rahmen von Ganztagsschule/Hort als Angebot oder nach dem Unterrricht) zu unterbreiten und darüber hinaus, Kinder für eine eigene kontinuierliche sportliche Betätigung im Sportverein zu gewinnen.

Die Kooperationen von Kindertagesstätten, Schulen und Sportvereinen erlangen so immer mehr an Bedeutung, da nur durch gemeinsames Handeln die Ressourcen der Partner Verein-Schule-Kita gebündelt werden. Da die Schulmodelle in Thüringen nun einmal so sind, wie sie sind, müssen wir als Verband und vor allem die Vereine an der Basis, das Beste daraus machen. Durch Kooperationen können Vereinsmitglieder direkt an der Basis rekrutiert werden – andere Verbände machen dies uns regelrecht vor und bekommen überdies noch die für diese Maßnahme eingestellten Gelder.

Ausgereicht wurden für Kooperationsmaßnahmen in Thüringen im Jahr 2009 insgesamt 170.000,- € (LSB 91.600,- € + TKM 78.400,- €) – und die Sportart Karate könnte – bei objektiver Betrachtungsweise – besser wegkommen…

Hier ein paar Zahlen:

  • beteiligte Kinder und Schüler in Thüringen 2008: 21.340
  • beteiligte Kinder und Schüler in Thüringen 2009: 22.117
  • Insgesamt wurden in Thüringen in 2009 615 Kooperationsvereinbarungen zwischen Kitas und Sportvereinen, 32 Kooperationsvereinbarungen zwischen Kitas-Grundschulen-Sportvereinen und 1.126 Kooperationsvereinbarungen zwischen Schulen und Sportvereinen abgeschlossen.

Auf den Thüringer Karate Verband entfallen (gesplittet nach Kreissportbünden), lt. aktueller Statistik des LSB:

  • Schmalkalden-Meiningen: 6 Koop. mit 69 Teilnehmern
  • Altenburger Land: 3 Koop. mit 35 Teilnehmern
  • Saale-Holzland: 2 Koop. mit 35 Teilnehmern (eigentlich Taekwondo)
  • Nordhausen: 1 Koop. mit 16 Teilnehmern

Sollte noch etwas fehlen, so bitte ich um Entschuldigung!

Ich empfehle, die Förderung von Kooperationsmaßnahmen zwischen Kindertageseinrichtung und/oder Schule und Sportverein als ein Instrument zur Mitgliederentwicklung verstärkt zu nutzen und in Zukunft qualitativ weiter auszubauen.

Vico Köhler

Archive