Am 12. Und 13. September fanden in Aschaffenburg die German Open im Karate statt. Dieses Turnier ist eines der größten internationalen Karate-Wettkämpfe, bei dem über 600 Athleten aus über 30 Ländern teilnahmen.

Und auch der Thüringer Karate Verband hatte einige hoffnungsvolle Sportler und Sportlerinnen nach Aschaffenburg entsandt. Christian Grüner ging in der Kategorie Kumite Herren -84kg an den Start und sollte an diesem Tag ungeschlagen bleiben. Nach einem Freilos sowie Siegen über einen Slowenischen und einen Deutschen Kontrahenten konnte er auch das Halbfinale gegen den Franzosen Bendiab gewinnen. Nach wirklich spannenden vier Final-Minuten gegen den Serben Milos Jovanovic konnten sich Christian und sein Coach Klaus Bitsch über den Titel „Internationaler Deutscher Meister“ freuen.

In der Kategorie Kumite Herren -67kg ging Noah Bitsch an den Start. Nach überzeugenden Vorstellungen gegen einen US-Amerikaner (3:0) und einem Belgischen Gegner (5:0) unterlag er im Poolfinale denkbar knapp mit 0:1 gegen Thomas Kaserer aus Österreich. Somit blieb Noah der Weg ins Finale leider für dieses Jahr verwehrt.

Jana Bitsch wollte in der Kategorie Kumite Damen -55kg natürlich auch hoch hinaus. Sie setzte sich in den Vorrunden gegen weitaus erfahrenere Gegnerinnen mit ihren blitzschnellen Armtechniken durch. Nach Siegen über Ungarn, Frankreich, Holland und Malaysia stand Jana dann im Finale ihrer Dauer-Kontrahentin Ulrike Öckl aus Fischbach gegenüber. Wie schon zum Finale der Deutschen Meisterschaften hieß am Ende der Kampfzeit die Siegerin Jana Bitsch.

Andre Beck vom Nippon Gotha startete in der Klasse Kumite -75kg. Er erkämpfte nach tollen Begegnungen einen sehr guten dritten Platz. Andre musste sich in einem Starterfeld von über 80 Athleten nur gegen den späteren Sieger Diego Vandeschrick geschlagen geben.

Kein Wunder, dass der Landestrainer Klaus Bitsch mit den Erfolgen seiner Schützlinge mehr als zufrieden war. Zwei Drittel der Deutschen Goldmedaillen gingen somit an den Thüringer Karate Verband. Ein wirklich toller Erfolg. Desweiteren waren Falk Kelbassa, Isabell Grube und Juliane Wagner mit dabei.

Nachtrag: Das Kata-Damenteam Sabine Schneider, Franziska Krieg und Denise Pawlowsky
holte die Silbermedaille. Im Finale gegen Vietnam entschieden die
Kampfrichter 4:1 gegen die Erfurterinnen. Sabine Schneider erreichte im
Einzel einen 5. Platz.

Christian Grüner

Archive