Bergisch-Gladbach. Mit jeweils drei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Karate-Youngster aus Thüringen von den Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren zurück. Über 600 Teilnehmer aus allen 15 Bundesländern nahmen an dem wichtigsten nationalen Nachwuchswettkampf, welcher vom 13. bis zum 14. Juni stattfand, teil.

In spannenden und hochklassigen Kata- und Kumite-Begegnungen zeigten die Schützlinge der Thüringer Landestrainer Andreas Kolleck und Klaus Bitsch, dass sich die intensive Vorbereitung der letzten Wochen und Monate gelohnt hatte.

Zwei Titel im Kumite Einzel:

Besonders meisterlich präsentierten sich am Samstag, dem ersten Wettkampftag, Marvin Rockstroh in der Kategorie Kumite Jugend -70kg) und Ludwig Schwerdt in der Klasse Kumite Jugend -57kg. Beide sicherten sich nach jeweils drei gewonnenen Vorrunden-Begegnungen souverän das Ticket für das Finale. Ludwig Schwerdt, vom Karateverein Nippon Gotha, machte es dann gegen Tohan Ötztürk aus Berlin wirklich spannend. Bis zum Ende der regulären Kampfzeit stand es 5:5, doch in der Verlängerung sicherte er sich mit zwei blitzschnellen Armtechniken dann den Deutschen Meistertitel. Marvin Rockstroh musste sich in seiner Begegnung mit einem Kontrahenten aus Kassel auseinandersetzen. Der junge Mann vom Bushido Waltershausen konnte, sehr zur Freude aller Thüringer Fans, seinen Finalkampf gegen Herbert Etcher souverän mit 3:0 für sich entscheiden.

Die Kata-Platzierungen:

Die beiden Kata-Jungen-Teams vom USV-Erfurt hätten beide auch eine Medaille verdient gehabt. Nach toller Leistung in den Vorrunden, mussten sie sich jeweils gegen die beiden Finalisten KG Frankfurt/Nied bzw. Kenpokai Ludwigshafen geschlagen geben. Am Ende erreichten die Schützlinge von Andreas Kolleck einen sehr guten fünften Platz, leider sehr knapp an einem Platz auf dem Treppchen vorbei. Schade. Auch in den Einzel-Wettbewerben konnten die Thüringer Kata-Starter und Starterinnen trotz sehr guter Leistungen nicht den letzten Schritt bis auf das Podium schaffen. Die hoffnungsvollen Sportler aus der Thüringer Talentschmiede werden aber sicher spätestens bei der nächsten Deutschen Meisterschaft schon wieder für Furore und Medaillen sorgen.

Thüringer Silbermedaillen

Jessy Neumann (Budokan Altenburg), Kumite Jugend Mädchen -47kg, Linda Schmidt und Linda Lachmund (beide Bushido Waltershausen), Kumite Mädchen Junioren + 59kg und -59kg erreichten in ihren Kategorien einen hervorragenden zweiten Platz. Bei dem Thüringer Trio war der Deutsche Meistertitel zum greifen nah, doch die Kämpferinnen hatten gegen die Konkurrenz aus Baden-Württemberg und Berlin sehr, sehr knapp das Nachsehen. Die Plätze auf dem Treppchen komplettierten Christoph Genau aus Waltershausen (Kumite Junioren-68kg) und Dennis Bolduan (Kumite Junioren -63kg) aus Gotha mit Rang Drei.

Toller Team-Erfolg

Am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften knallten dann die Sekt-Korken beim Waltershäuser Erfolgstrainer Klaus Bitsch. Zum dritten Mal erkämpfte sich sein Damen-Team, bestehend aus Linda Schmidt, Jana Bitsch, Lisa Ludewig und Melanie Ulrich den Mannschafts-Sieg. Nach Erfolgen über Baden-Württemberg II, Hessen und Bayern konnte die Bushido-Mädchen auch nicht das erste Baden-Württemberger Team stoppen. Nach einem 5:3 Sieg von Jana Bitsch über die EM-Dritte Katharina Maichle und zwei Unentschieden von Lisa Ludewig und Linda Schmidt war das Titel-Triple perfekt. Die Bronzemedaille des Jungen-Teams mit Christoph Genau, Dennis Bolduan, Arne Streibel und Max Kellner rundete eine hervorragende Mannschaftsleitung bei den Deutschen Meisterschaften ab.

Weitere Platzierungen:

Linda Bieling/Bushido Waltershausen (Kumite Mädchen Junioren +59kg) 5.Platz
Lukas Langenhahn/Kyffhäuser KD (Kumite Jungen Jugend+70kg) 7.Platz
Steven Podrasil/KK Hohenleuben (Kumite Jungen Jugend -45kg) 5.Platz
Kumite Team Mädchen Bushido Waltershausen 7.Platz
Franz Streitz/SSK Jena (Kumite Jungen Jugend-63kg) 5.Platz
Hans Streitz/SSK Jena (Kumite Jungen Jugend-70kg) 5.Platz

Bilder von den Deutschen Meisterschaften unter www.karate.de sowie unter christian-gruener.de

Archive