Saarbrücken. Dem jungen thüringer Karateka Christoph Genau, vom Sportcentrum Bushido Waltershausen, wurde in der Woche vom 07.-12. Juli eine wirklich grosse Ehre zuteil. Christoph, Mitglied der Deutschen- Junioren-Nationalmannschaft, wurde vom DKV für die Teilnahme am deutsch-französischen Anti-Doping-Camp nominiert.

Zusammen mit 50 Spitzen-Nachwuchssportlern aus verschiedensten Sportverbänden der beiden Ländern verbrachte er eine sehr ereignis- und lehrreiche Zeit. Gemeinsame Aktivitäten wie Mountain-Biking, Klettern und eine Stadt-Ralley sorgten bei allen Teilnehmern für riesengrossen Spass. Die Sportler, allesamt international erfolgreiche Athleten in ihren Disziplinen, lernten sich auf diese Weise besser kennen und konnten sich intensiv über die Gefahren und Folgen des Dopings austauschen. Ihnen wurde durch die Mitarbeiter der Deutschen Sportjugend das Thema Doping im Sport und dessen Prävention nahe gebracht und so ein besseres Bewusstsein zu diesem Thema ermöglicht.

Die Erlebnisse des Jugend-Camps werden den Nachwuchstalenten sicher noch eine lange Zeit in Erinnerung bleiben, genau wie die Kenntnisse, die sie über den Kampf gegen das Doping erlangt haben. Das Eisenacher Karate-Ass Christoph hatte in den Tagen in Saarbrücken den Deutschen-Karate-Verband würdig vertreten.

Christian Grüner

Archive