Wiesbaden. Am Samstag, den 31. Mai fanden in der Mitte Deutschlands die Deutschen Hochschulmeisterschaften statt. Über 21 Unis aus dem ganzen Land waren bei diesem Wettkampf vertreten. Eine hochkarätige Auswahl aus Thüringen war im bunt gemischten Starterfeld ebenfalls dabei.

Den Karateka des Seishinkai Jena, USV Erfurt und vom Bushido Waltershausen gelang es, die hervorragenden Ergebnisse vom Vorjahr noch zu übertreffen. Und dieser Zielsetzung wurden die Thüringer Karateka mehr als gerecht.
Den Anfangmachten die beiden Erfurterinnen und amtierenden Deutschen Meisterinnen Sabine Schneider und Franziska Krieg, die sich beide in der Katadisziplin der Damen bis ins Finale vorkämpften. Das Finale konnte Sabine genau so für sich entscheiden, wie auch das in der Leistungsklasse vor wenigen Wochen. Beide zeigten dabei tolle Kata Vorträge und machten es der Kampfrichterjury wirklich schwer zu entscheiden.

In den Kumite-Disziplinen –60kg und -75kg und führte kein Weg an der Uni Jena vorbei. Fabian Kunze und André Beck, beide erfahrene Kämpfer auf nationalem und internationalem Parkett, ließen ihren Gegnern keine Chance. Während André im Finale seinem Thüringer Teamkameraden Andreas Pfestroff gegenüber stand, setzte sich Fabian gegen Dennis Chnykin aus Kassel durch. David Ruppert erreichte ebenfalls das Finale, musste sich aber dort knapp Viali Kez aus Limburg geschlagen geben. Einen weiteren zweiten Platz erreichte Markus Werner in der Klasse Kumite Herren +80kg.

Das Highlight des Tages waren die Mannschaftswettbewerbe der Herren. Auch hier dominierten die Jenaer Studenten ihre Begegnungen und erkämpften ungefährdet den ersten Platz. David Ruppert, Manu Hentke, Markus Werner, Fabian Kunze und André Beck konnten dabei wirklich alle Zuschauer mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit überzeugen.

Am Ende des Wettkämpfe war es aus Jenaer Sicht natürlich sehr erfreulich, nachdem man im letzten Jahr der UNI Konstanz den Vortritt lassen musste, wieder den Titel „Erfolgreichste Hochschule“ entgegen nehmen zu können. Glückwunsch!!!. Wenn das nicht gute Aussichten für die diesjährigen Hochschul-Weltmeisterschaften in Wroclaw/Polen sind.

1.Platz Sabine Schneider Kata Einzel Damen (Uni Erfurt)
1.Platz Fabian Kunze Kumite Herren -60kg (Uni Jena)
1.Platz Andre Beck Kumite Herren -75 kg (Uni Jena)
1.Platz Kumite Team Herren (Uni Jena)
2.Platz Franziska Krieg Kata Einzel Damen (Uni Erfurt)
2.Platz Andreas Pfestroff Kumite Herren -75kg (BA Glauchau)
2.Platz David Ruppert Kumite Herren -80kg (Uni Jena)
2.Platz Markus Werner Kumite Herren +80kg (Uni Jena)

Christian Grüner

Archive