Eine kleine Thüringer Auswahl hat sich sehr erfolgreich beim Internationalen Eider-Cup in Nübbel/Schleswig-Holstein präsentiert. In spannenden Kämpfen haben die Karateka vom Seishinkai Jena und Banzai Karate E.T. Hirschberg ein gehöriges Wörtchen um die vorderen Plätze mitgeredet und von Gold bis Bronze das gesamte Medaillen-Spektrum zurück nach Thüringen gebracht.

Ganz besonders spannend aus Thüringer Sicht war das Finale in der Kategorie Kumite Herren -80kg, für das sich mit Steven Wiener und David Ruppert gleich zwei Jenaer Karateka qualifizieren konnten. Nach spannenden 3 Minuten war es dann Steven, der die Begegnung für sich entscheiden und die 100 Euro Siegprämie entgegen nehmen konnte. Etwas unglücklich verliefen die beiden Finals bei den Kumite-Damen +60kg und Allkategorie für die Hirschbergerin Jana Kanz. Sie unterlag jeweils sehr knapp und musste so ihren Kontrahentinnen den obersten Platz auf dem Treppchen überlassen. Trotzdem konnte sie sich für ihre guten Leistungen beim Eider-Cup von ihren Teamkameraden/innen feiern lassen.

Einen gelungenen Abschluss eines ereignis- und erfolgreichen Wettkamptages in Schleswig-Holstein bildete dann ein Grillabend beim Ausrichterteam um Axel Behrend, der zum vierten Mal eine hervorragende Wettkampfveranstaltung auf die Beine stellte. Die Gastgeber ließen sich die mitgebrachten Echt-Thüringer Bratwürste wirklich schmecken.

Die Thüringer Platzierungen:

1.Platz Steven Wiener Kumite Herren -80 kg
2.Platz David Ruppert Kumite Herren -80 kg
2.Platz Jana Kanz Kumite Damen +60kg und Allkat.
2.Platz Maren Büttner Kumite Damen -60kg
3.Platz Markus Werner Kumite Herren +80kg und Allkat.
3.Platz Maren Büttner Kumite Damen Allkat.

Christian Grüner

Archive