Die Waltershäuser Drei-Felder-Halle am Schönrasen war am Samstag, den 9. Januar der Austragungsort einer spannenden und spektakulären Karate-Veranstaltung. Das Deutsche Karate Jugend- und Junioren-Nationalteam stellte sich der Schweizer Auswahl zu einem internationalen Vergleichskampf. Eingeladen wurde das eidgenössische Team vom Jugend-Bundestrainer und Vereinsvorsitzenden des Sportcentrum Bushido, Klaus Bitsch.

Bevor es richtig spannend wurde, trainierten die beiden Auswahl-Mannschaften gemeinsam den beiden erfolgreichen Nationaltrainern Wayne Otto (England) und Antonio Leuci (Deutschland). Trotz Sturmtief „Daisy“ waren über 200 weitere Karate-Begeisterte aus ganz Deutschland zu dem Lehrgangs-Event nach Waltershausen gekommen.

Der Höhepunkt des Tages war aber dann die Begegnung zwischen den Deutschen und Schweizer Youngstern. Und diese zeigten vor einer großen Zuschauerkulisse in der Drei-Felder-Halle auch auf der Kampffläche, was in ihnen steckt. Das Publikum war begeistert von spektakulären Kicks, blitzschnellen Armtechniken und wirklich beeindruckenden Würfen.

Die Gastgeber, angefeuert durch laute „Let`s go Deutschland, Let`s go-Rufe“, zeigten ihre ganze Klasse und setzten sich nach spannenden Begegnungen gegen die Schweiz durch.

Besonders die Thüringer Lokal-Matadoren Jana Bitsch, Julia Friedensohn, Marvin Rockstroh und Christoph Genau erwiesen sich als starke Stütze für das deutsche Team und konnten ihre Kämpfe siegreich beenden.
„Die sehr guten Leistungen meiner Schützlinge zeigen, dass sie schon gut in Form sind.“ sagte Trainer und Organisator Klaus Bitsch nach dem Wettkampf.
Das ist ein wirklich gutes Zeichen für die anstehende Karate Jugend-und Junioren Europameisterschaften in Izmir, Ende Januar.

Christian Grüner

Archive