Getrennt und doch vereint – der Thüringer Karateverband bleibt gemeinsam stark

Das Warten hat Stück für Stück ein Ende…

endlich können die Vereine ihr Training wieder aufnehmen und dem Alltag somit ein bisschen mehr Normalität wiedergeben. Vor allem aber wieder ein Gemeinschaftsgefühl, das gemeinsame Arbeiten an Zielen und eine intensivere sportliche Betätigung. Gerade nach dieser hinter uns liegenden Zeit wird das erste Wiedersehen im Training sicher etwas Besonderes in sich tragen.

Doch auch während der Corona-Pandemie und der damit auferlegten Schließungszeit des Vereinsbetriebes waren unsere Sportlerinnen und Sportler, Kampfrichter/innen und Trainer/innen aktiv und kreativ! Egal ob im eingerichteten Heimtrainingsraum, an der frischen Luft, einzeln, mit Familienangehörigen oder gar live in Gruppe über eine Internetplattform; der Trainingsehrgeiz und die Freude über Bewegung  steckte in allen.

So kann man nun zielgerichtet nach vorne blicken in dem Wissen, dass man in den letzten Wochen zwar räumlich getrennt, doch trotzdem nicht allein war.

#TEAMTHÜRINGEN  

Vielen Dank an Mitwirkenden, die ihren Bildbeitrag zu dieser Collage geleistet haben!

Julia Friedensohn

Pressekoordinatorin TKV

Archive