Deutschland und Thüringen haben eine neue Europameisterin!

Bei den vergangenen Europameisterschaften im finnischen Tampere gelang es Mia Bitsch, die Anstrengungen und den Ehrgeiz der vergangenen Monate und Jahre in Gold zu verwandeln. Souverän und mit starker Ausstrahlung konnte sie ihre Kontrahentinnen hinter sich lassen:

  1. Runde 3:2 gegen Margot Soulier (Frankreich)
  2. Runde 2:0 gegen Alisa Khojayan (Armenien)
  3. Runde 1:0 gegen Amina Sipovic (Bosnien-Herzegowina)
  4. Runde 1:0 gegen Ela Petan (Slowenien)
  5. Finale 1:0 gegen Ariadna Panchuk (Ukraine)

Somit darf die Waltershäuserin den Titel der Europameisterin U18 -53kg verbuchen. Was für ein durchschlagender Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Hannah Riedel gelang es, sich bei den Juniorinnen +59kg im vorderen Feld zu platzieren. Gegen die Griechin Kassiani Farmaki ging Hannah mit 1:0 als Siegerin hervor. Begegnung zwei ging durch Kampfrichterentscheid zugunsten der Türkin Sudenur Aksoy aus. Die erste Trostrundenbegegnung gegen Namensgenossin Hannah (Stubsjoen/Norwegen) dominierte die Erfurterin mit 4:0 Punkten, der folgende Fight ging im Kampfrichterentscheid an die Schwedin Lara Zarei. Mit dem erzielten 7. Platz darf sich Hannah über die gezeigten Leistungen freuen, wir gratulieren auch an dieser Stelle!

Florian Obitz wies in seiner ersten Kampfbegegnung der Klasse U16 -52kg den Slowaken Oliver Ivancik 3:0 in die Schranken, in der nächsten Runde wurde ihm jedoch durch den Belgier Amin Abdelmalki knapp mit 2:1 Einhalt geboten. Das Erreichen der Trostrunde war leider weiter nicht möglich. Tolle Leistung, lieber Florian und weiter so! 

Renée Stein (U18 -59kg) bezwang in ihrem ersten Kampf die Kroatin Iris Kovac mit 2:1. Anschließend stoppte leider Jerca Repic aus Slowenien den weiteren Durchmarsch unserer Thüringer Starterin (2:1). Auch ihr blieb im Anschluss die Trostrunden leider verwehrt. 

Sidney-Michelle Ott (U18 -48kg) und Amelie Lücke (@amelie / U21 +68kg) hatten bei dieser EM das Glück leider nicht auf ihrer Seite und konnten keine weiteren Vorrunden bestreiten. 

#teamthüringen blickt mit Stolz auf diese sechs Karateka, welche mit großer Motivation und Kampfeswillen Team Deutschland vertreten haben. Wir sind gespannt auf euren weiteren Weg auf dieser Ebene.

Fotos: Gitti Kraußer / DKV

Großes Lob (wie immer) für das schöne Bildmaterial!

Archive