06.-09.02.2020

Nach den letzten gemeinsamen Vorbereitungstagen in der Sportschule Hennef reiste die DKV-Delegation am vergangenen Mittwoch nach Budapest.

In der ungarischen Hauptstadt gaben 1185 Starter/innen aus 52 Nationen ihr Bestes, um den Sprung auf das begehrte Podest machen zu können.

Team Deutschland erreichte im Ranking Platz 15, woran auch unsere Athletinnen aus Thüringen Anteil hatten: Sidney Michelle Ott und Amelie Lücke erkämpften mit starken Leistungen die Bronzemedaille.

► Freitag, 07.02.   Jugend

Sidney Michelle Ott (U16 -47kg) (32 Starterinnen)

1. Runde Sieg gegen Aysu Aliyeva (Azerbaijan) 1:1

2. Runde vorher beide Gegnerinnen disqualifiziert

3. Runde Sieg gegen Sennah Mamadeus (Niederlande) 1:1

4. Runde Niederlage gegen Muserref Ozdemir (Türkei) 0:1

5. Runde (Kampf um Platz 3) Sieg gegen Ulyana Markava (Weißrussland) 9:1

3. PLATZ!

Freude bei Sidney Michelle Ott über Bronze

Renée Stein (U16 -54kg) (36 Starterinnen)

1. Runde Freilos

2. Runde Sieg gegen Alessandra Lederer  (Österreich)  5:0

3. Runde Sieg gegen Joana Garrancho (Portugal) 7:0

4. Runde Niederlage gegen Iona Lobato Sanchez (Spanien, spätere Bronzemedaillengewinnerin) 4:1

Kampfstarke Renée Stein (blau)

Hannah Riedel (U16 +54kg) (36 Starterinnen)

1. Runde Freilos

2. Runde Niederlage gegen Lara Zarei (Schweden) 0:2   

Hannah Riedel (rot) in Aktion

► Samstag, 08.02.  

Paul Matkey (U18 -68kg) (41 Starter)

1. Runde Niederlage gegen Samuel Masaryk (Slowakei)   3:3   

Paul Matkey (rot) im Vorbereitungstraining

Mia Bitsch (U18 -53kg)    (35 Starterinnen)

1. Runde Freilos

2. Runde Niederlage gegen Zhanna Kostiushkina (Russland) 0:2 

keine Möglichkeit auf Trostrunde

Mia Bitsch (rot) in Aktion

Amelie Lücke (U18 +59kg)  (37 Starterinnen)

1. Runde Freilos

2. Runde Sieg gegen 3:0 Darya Trebka (Weißrussland) 

3. Runde 0:0 – Sieg im Kampfrichterentscheid gegen Olena Pavlovska (Ukraine)

4. Runde Sieg gegen Elvedina Halilovic (Bosnien und Herzegowina) 3:0

5. Runde (Halbfinale) Niederlage gegen Marta Pascual Chico (Spanien) 0:8

6. Runde (Kampf um Platz 3) Sieg gegen Eva Brognon (Belgien)  6:3   

3.  PLATZ!

Amelie Lücke (2.v.r.) erkämpft ebenfalls Bronze

► Sonntag, 09.02.                        

Madeleine Schröter (U21 -68kg)  (33 Starterinnen)

1. Runde Sieg gegen Sandra-Merys Tasa (Estland)  9:0

2. Runde Niederlage gegen Sofija Simovic (Serbien) 4:1

keine Möglichkeit auf Trostrunde

Fokussiert: Madeleine Schröter im Training vor der EM

Herzliche Glückwünsche gehen an Sidney Michelle und Amelie zu ihren erkämpften Medaillen – was für eine mega Leistung!! Ebenfalls können wir all unseren Athleten/Athletinnen unseren Respekt und Stolz ausdrücken, diese Herausforderung mit großer Motivation und intensiver Vorbereitung in Angriff genommen zu haben. Daumen hoch!

Team Thüringen, Team Deutschland sowie Bundestrainer Klaus mit unseren beiden Bronzemädels

Archive