SUnser Meister Sensei Lothar J. Ratschke, begeht in diesem Jahr sein 50 jähriges Karatejubiläum. Genau vor 50 Jahren begann er die Kampfkunst der leeren Hand. Er trainiert seit dieses Zeit nicht nur in verschiedenen Vereinen und Verbänden, sondern war auch aktiv beteiligt an der Gründung und Entwicklung des Deutschen Karate Verband e.V.. Nach nur einer kurzen Zeit des Wettkampfsportes, entwickelte er sein Karate-Do bei vielen verschieden hochrangigen Meistern. Durch das jahrelange Training, sammelte er nicht nur Erfahrung und Kenntnisse für sich, sondern gibt sein Wissen auch gern an andere junge Karateka weiter. Mit dem Umzug 1992 von Hessen nach Thüringen, machte er sein Hobby nicht nur zum Beruf, sondern zur Berufung. Mit seiner Arbeit, als Landestrainer Kata oder Stil- und Ausbildungsreferent in Thüringen, war er maßgeblich an der Karate-Entwicklung im Osten Deutschlands beteiligt.

Seine bundesweiten Lehrgänge und Seminare, werden auch heute noch immer von hunderten Interessenten gern besucht.
Anlässlich seines 50jährigen Jubiläums und der Verdienste im Verband wurde Sensei Lothar J. Ratschke, mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Karate Verbandes e.V. zum Thüringer Karate Verbandstag am 25.01.2014 in Erfurt ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm vor, der Vizepräsident des DKV und Präsident des TKV Falk Neumann, vor hunderten von Thüringern Karateka im Dojo des USV Erfurt.
Wir wünschen ihm auf seinem Kampfkunstweg weiterhin viel Erfolg, neue Erfahrungen und vor allem Gesundheit, so dass wir mit ihm gemeinsam noch einen langen Weg gehen können.

Deine Schüler, Freunde und Weggefährten
DÔMO ARIGATÔ GOZAIMASHITA“= Vielen herzlichen Dank.
S

Archive